Archive for September, 2009

T-1. Die INK MUSIC WEEK & Die ersten 3 Nummern.

Nachdem es bereits zahlreiche Spatzen von den DĂ€chern gepfiffen haben, darf ich einen Tag vor Beginn die INK MUSIC WEEK und meinen Part darin nunmehr auch auf diesen Seiten kurz vorstellen.


This post has more.
Continue reading…

September 30 2009 | event and music and photography | 2 Comments »
Tags: , , , , ,

Welcome Reception Outtakes

Welcome Reception

FTTH and PON. Nanophotonics. WDM-PON and OCDMA. Parametric effects in fibres. Real-time Digital Signal Processing for Optical Transceivers. Nonlinearity Mitigation in Coherent Systems. OFDM and Multitone. Quantum Information Technologies. Optics in Computing.

This post has more.
Continue reading…

September 22 2009 | event and photography | 3 Comments »
Tags: , , , , , , ,

Polaroid Portrait Session Numero Dos [rund um das MQ]

Polaroid Portraits

Es war Ende MĂ€rz, als sich der werte Herr Daniel Gebhart zuerst zufĂ€llig und dann noch einmal etwas weniger zufĂ€llig in unsere Ausstellung verirrte. Seitdem haben sich unsere Wege das eine oder andere [Bild 8-10] Mal gekreuzt, zu seinem Namen ist ein de Koekkoek dazugekommen und eines schönen SpĂ€tsommertages haben wir es tatsĂ€chlich geschafft, Zeit fĂŒr eine schon etwas lĂ€nger anvisierte Polaroid Session zu finden.


This post has more.
Continue reading…

September 14 2009 | photography | No Comments »
Tags: , , , , , ,

Gestatten mein Name ist Øye, Erlend Øye!

The Whitest Boy Alive

Ich mag vielleicht nicht so aussehen, aber wenn ich mit The Whitest Boy Alive auf der BĂŒhne stehe bin ich der König aller Discos dieser Welt. Außerdem ich kann verdammt gut moonwalken. Und wenn ein Konzert schon nicht ewig dauern kann, dann stell ich mich eben im Anschluss auf die Open Air BĂŒhne der Arena und leg dort ein paar Platten auf. In ZimmerlautstĂ€rke natĂŒrlich, wir wollen doch die Nachbarn nicht stören.

This post has more.
Continue reading…

September 08 2009 | live and music and photography | 5 Comments »
Tags: , , , , , , ,

Best Of Two Days A Week 2009

Schlussakkord

Schluss. Aus. Vorbei. Das Two Days A Week in Wiesen sorgte fĂŒr einen standesgemĂ€ĂŸen Ausklang der diesjĂ€hrigen Festivalsaison, die fĂŒr meine Wenigkeit außerdem aus Urban Art Forms und Frequency bestand [Arenapalooza und Indie Project Fiasko zĂ€hlen nicht].

Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut! Hier nun ein kleines Best Of der Acts dieser kleinen aber feinen Sause, deren Schlussakkord den Toten Hosen vorbehalten war.

This post has more.
Continue reading…

September 07 2009 | live and music and photography | 1 Comment »
Tags: , , , , ,