Mehresrauschen

Tristesse

I’m not dead, and neither is this place. It’s just… Nein, ich ertrinke weder in Arbeit noch im Meer noch in alkoholischen GetrĂ€nken, aber es war und ist viel zu tun. Der First Vienna FC 1894 ist seit letztem Samstag im tĂŒrkischen Side auf Wintertrainingslager und ich bin mit an Bord. Warum? Darum zum Beispiel.

Neverland

Wer glaubt dass ich Urlaub mache irrt sich. Vorgestern hab ich mir einen freien Vormittag mit ausgiebigem Laufen am Strand und Sauna gegönnt. Die meiste Zeit pendle ich zwischen dem Arbeitsplatz der Spielers – eh scho wissen – und dem meinigen, der durchaus gemĂŒtlichen Hotellobby wo geschrieben und verarbeitet und bearbeitet wird.

Dorta

Die 7 Stunden zwischen Mitternacht und Wecker, das sind meine. Ganz fĂŒr mich. Nein, ich nĂŒtze sie selten um zu schlafen. Heute scheint die Sonne. Das war noch nicht so oft der Fall. Vor allem die ersten Tagen waren stĂŒrmisch. Drinnen wie draußen.

StĂŒrme

Die offiziellen Geschichten sind die eine Seite, die Momente die hĂ€ngen bleiben stehen aber doch woanders geschrieben. Ich mein damit nicht dass es Saufgelage, SchlĂ€gereien oder sonstigen Schwachsinn gibt, es sind (hauptsĂ€chlich) Profis und so benehmen sie sich auch. Aber hĂ€tte mir jemand 1995 erzĂ€hlt, dass ich heute mit Casino Salzburg-Europacup-Hero Adi HĂŒtter – mittlerweile Trainer von Gratkorn – nach dem Zapfenstreich fĂŒr die Spieler (23:00 that is) an der Bar stehe. Dieses GefĂŒhl hatte ich schon öfter in den letzten Monaten.

Generic Football Photo

Außerdem eignen sich große Teile des winterlich-verlassenen Hotelkomplexes der sich durch eine sensationell hĂ€ssliche Pseudoorientalik auszeichtet ganz hervorragend fĂŒr spontane Fotosessions. Wenn doch irgendwann irgendwo ein Moment Zeit bleibt. So wie mit Oldie (verzeih..) Gerhard Fellner. Diese Momente bleiben auch. So wie das Rauschen.

Gerhard Fellner

Heute war der letzte Tag, morgen Vormittag gibt es noch ein Abschlusstraining und am Abend geht es zurĂŒck nach Wien. Eine sehr dichte, lehrreiche und aufregende Woche. Auf Wiedersehen!

February 12 2010 | life and photography and travel | | 1 Comment »
Tags: , , , ,

One Response to “Mehresrauschen”

  1. -u+raw` on 13 Feb 2010 at 12:36 am #

    das vierte bild von oben … dritte bild von unten …

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply