Und jetzt, Ginga?

Ginga

All of popfest incredible so far but Ginga have just nicked it. Impossibly great band. Utter stars“, twitterte Robert Rotifer kurz nach dem Auftritt der Band Ginga im Prechtl-Saal der TU Wien. Noch in selbiger Nacht wurden auch schon Gesch├Ąfte gemacht. Oder zumindest angebahnt. ÔÇ×Die beste Live-Band in den letzten 15 JahrenÔÇť, sagt Ren├ę M├╝hlberger von Velojet zu Walter Gr├Âbchen, der vor drei Wochen auf seinem Blog ausgef├╝hrt hat, was mit Ginga seit dieser Nacht passiert ist.

Heute ist ihr Konzert im Rahmen des Popfest auf den Tag genau zwei Monate her. Heute Abend spielen die Herren gemeinsam mit dem gro├čartigen Nino aus Wien beim SEAYOU After Business Clubbing im Wiener Fluc. Schauen Sie sich das an.

Ginga

Ich finds immer sch├Ân, wenn es anderen Leuten auch so geht, wie einem selbst. Wenn das welche sind, vor denen man ob ihrer Fachkompetenz gro├čen Respekt hat, so wie ich vor dem Herrn Rotifer, dann umso mehr. Im vierten Absatz seines Artikels ├╝ber “eine der spannendsten Popbands des Landes“, hat er meine Gef├╝hlslage, als ich nach dem Auftritt gl├╝ckseelig in den Innenhof der TU taumelte, in wunderbare Worte gefasst und ich kaum noch etwas hinzuzuf├╝gen.

Ginga

Es hat alles gepasst. Durch die Linse merkt man das sogar noch ein wenig unmittelbarer. Der spannendste Aspekt am Fotografieren von Musik ist das Einfangen von Dynamik und Interaktion der Musiker untereinander, bzw. mit dem Publikum. Je besser ein Act “funktioniert”, umso leibhaftiger ist er am Bild, umso schwerer wird es, die Kamera abzusetzen, aber auch, stillzustehen. Deswegen kann es dann auch passieren, dass die Fotos schei├če (im Sinen von: unscharf, kompositorisch, belichtungstechnisch, blablabla…) werden. Ist aber auch zweitrangig, manchmal. Finde ich.

Ginga

Ich habe an dem Abend in weiterer Folge I-Wolf und Ogris Debris verpasst. Das tut mir zwar leid, aber es ging nicht mehr. Manche Eindr├╝cke soll man sickern lassen. Im Fall von Ginga hat es bei mir jetzt zwei Monate gedauert. Deswegen freue ich mich auf sp├Ąter. Au├čerdem steht dann Spanien auch schon im Finale.

Ginga

Diese und noch ein paar weitere Bilder des Auftritts in einer komot zu betrachtenden Slideshow? Bittesch├Ân.

July 07 2010 | live and music and photography | | 3 Comments »
Tags: , , , , ,

3 Responses to “Und jetzt, Ginga?”

  1. Christoph Liebentritt on 07 Jul 2010 at 3:18 pm #

    du bist ein optimist… spanien und finale und so :)

  2. i_koon on 07 Jul 2010 at 5:38 pm #

    bleibt mir was anderes ├╝brig? deutschland braucht keinen vierten stern, niederlande und spanien sollen sich ausmachen wer den ersten kriegt. find ich. :)

  3. i_koon on 08 Jul 2010 at 9:23 am #

    …see? :) und ginga haben ihre leistung aus dem hinspiel auch best├Ątigt und steigen mit einem gesamtscore von 3:1 auf. der ehrentreffer von nino hei├čt fua├čboi schaun (ja, ich wei├č was das asb ist).

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply