Alles Liebe, alles Gute!

Get Well Soon

Es war arktisch. Ger√ľchten zu Folge wurde beim diesj√§hrigen FM4 Geburtstagsfest die -10¬įC Grenze geknackt, aber daf√ľr l√§dt man doch Gratulanten wie Get Well Soon. Die wissen, wie man Herzen w√§rmt. F√ľr den Rest gab es Gl√ľhwein und Gruppenkuscheln.


This post has more.
Continue reading…

January 25 2010 | live and music and photography | 1 Comment »
Tags: , , , , , , , ,

Who would not want to be Skyscraper?

Julian Plenti

Julian Plenti already is skyscraper and also the Alter Ego of Paul Banks, lead singer and guitarist of Interpol. His main band has never played an Austrian stage so far, but solo paths led him to the Arena in Vienna. And while everyones favourite indie dance band rocked the boat a few hundred meters away, Julian Plenti just played great songs.

This post has more.
Continue reading…

December 12 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , ,

Gestatten mein Name ist √ėye, Erlend √ėye!

The Whitest Boy Alive

Ich mag vielleicht nicht so aussehen, aber wenn ich mit The Whitest Boy Alive auf der B√ľhne stehe bin ich der K√∂nig aller Discos dieser Welt. Au√üerdem ich kann verdammt gut moonwalken. Und wenn ein Konzert schon nicht ewig dauern kann, dann stell ich mich eben im Anschluss auf die Open Air B√ľhne der Arena und leg dort ein paar Platten auf. In Zimmerlautst√§rke nat√ľrlich, wir wollen doch die Nachbarn nicht st√∂ren.

This post has more.
Continue reading…

September 08 2009 | live and music and photography | 5 Comments »
Tags: , , , , , , ,

Maximo Park, Nouvelle Vague, Sex, Drogen.

Maximo Park

Zwiespältige Geschichte. Das diesjährige Arenapalooza Festival präsentierte mit Maximo Park, Nouvelle Vague und Devotchka zumindest 2 1/2 veritable und bekannte Acts. Unter einem guten Stern stand das Ein-Tages-Festival in diesem Jahr trotzdem nicht. Konnte es auch nicht, wurde die Sause doch ob des zögerlichen Vorverkaufs relativ kurzfristig vom Open Air-Gelände in die Halle verlegt.

This post has more.
Continue reading…

August 17 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , , ,

TV On The Radio & Kreisky. Live in B&W.

tvotr06

TV On The Radio sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine der besten Bands der Welt. Sag nicht nur ich. Sagt zum Beispiel auch David Bowie. Der muss es wissen.

This post has more.
Continue reading…

July 28 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , ,

The Kooks vs. Primal Scream

The Kooks

Die mehr als legend√§ren Primal Scream waren in der Wiener Arena zu Gast und hatten ihre Neffen dabei. Und weil man im Alter gern auch mal die Jugend nach vorne l√§sst, durften The Kooks den Headliner machen und Primal Scream fr√ľh schlafen gehen.


This post has more.
Continue reading…

July 07 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , , ,

They don’t love you like the Yeah Yeah Yeahs

Yeah Yeah Yeahs

Die famosen Yeah Yeah Yeahs from New York City, rund um die allseits als Stilikone abgefeierte Karen O., gaben sich gestern Abend ein Stelldichein in der Wiener Arena.

This post has more.
Continue reading…

July 01 2009 | live and music and photography | 2 Comments »
Tags: , , , , , , ,

Jim Morrison is dead. Mogwai isn’t.

Mogwai

Shows von Mogwai kann man in einem Wort fassen: Episch. Vor viel zu wenigen Leuten in der gro√üen Halle pr√§sentierten sich die Post-Rock Gro√ümeister aus Schottland als die Definition von Intensit√§t, wobei eine Band die instrumentale Songs mit “I’m Jim Morrison, I’m Dead”, “Boring Machines Disturbs Sleep” oder “May Nothing But Happiness Come Through Your Door” betitelt ja eh schon gewonnen hat.

Wenn die Sch√∂nheit von Mogwai nicht ganz so be√§ngstigend √ľberw√§ltigend w√§re, w√ľrde ich ihr noch √∂fter fr√∂hnen.


This post has more.
Continue reading…

June 02 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , ,

Kuschelpunkrock mit Joey Cape

joeycape(18)

W√§hrend in der gro√üen Halle der Wiener Arena die Aftershowparty f√ľr “Schlagerk√∂nig” Dieter Thomas Kuhn anlief, ging es in der kleinen Halle gegen√ľber eher besinnlich zur Sache. Punkrocker Joey Cape (Lagwagon, Bad Astronaut, Me First & The Gimme Gimme’s) gab ein akustisches Set zum Besten, unterst√ľtzt wurde er dabei von Jon Snodgrass (Drag The River, Ex-Armchair Martian).

Alte Lagwagon-Hits in neuem Gewand, Solonummern seiner letzten Veröffentlichung Bridge und das eine oder andere Cover bildeten ein schönen Querschnitt aus 20 Jahren Punkrockkarriere und das Publikum dankte die Spielfreudigkeit mit jeder Menge Mitsingen und Applaus.


This post has more.
Continue reading…

April 10 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , ,