Unconditionally Yours

HURTS

Ein Electro-Pop-Duo aus Manchester, das auf den pr├Ągnanten Namen Hurts getauft wurde, setzt mit einer wohltemperierten Melange aus 80er-Sounds, gro├čen Melodien und Helmut Newton zum gro├čen Wurf an.

ÔÇ×If you love and get hurt, love more. If you love more and hurt more, love even more. If you love even more and get hurt even more, love some more until it hurts no moreÔÇŽÔÇŁ, schrieb William Shakespeare. Theo Hutchcraft (Gesang) und Adam Anderson (Elektronik, Klavier, Gitarre) sind Hurts, ein 21st-Century-Destillat der Zeilen ihres gro├čen Nationaldichters, das sich anschickt, mit gro├čen Melodien und musikalischen 80er-Jahre-Zitaten gr├Â├čtm├Âgliche Wellen zu schlagen.

This post has more.
Continue reading…

August 12 2010 | music and stories | 1 Comment »
Tags: , , , , , , , , ,

Hei├čer Schei├č. Hurts. Pilots.

Hurts Pilots

Zeit ist Geld. Ich hab weder das eine noch das andere, daf├╝r Schokolade. Oft. Es ist also schon wieder was passiert, um bei Hr. Haas zu fladern. Aber ich gestehe immerhin gleich, gell, Fr. Hegemann? Ich schweife schon wieder ab. Weil viel Arbeit und so, ist hier wieder einiges aufzuholen. So das geht. Ich werde k├╝nftig ├Âfter verweisen m├╝ssen.

Ich darf also vorstellen, zur Linken, Theo Hutchcraft, S├Ąnger der britischen Band Hurts und potentieller Popstar. Diesem ins Gesicht br├╝llend, zu Ihrer Rechten, Matthias M├╝ller, S├Ąnger und Gitarrist der ├Âsterreichischen Band Pilots. Beide Acts ver├Âffentlichen dieser Tage ihre ersten Tontr├Ąger. Beide sind hei├č und tanzbar. Gemeinsamkeiten Ende.

This post has more.
Continue reading…

June 03 2010 | live and music and photography | 1 Comment »
Tags: , , , , , , , , ,

Black Rebel Extravaganza

BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB

Ich hatte Musik versprochen. Bittesch├Ân. Gestern war der Black Rebel Motorcycle Club in der Stadt. In der Open Air Arena, um genau zu sein. Sowohl aus musikalischer als auch aus lichttechnischer Perspektive war das ganz, ganz gro├čes Kino.

This post has more.
Continue reading…

May 18 2010 | live and music and photography | 2 Comments »
Tags: , , , , , ,

Von Erz├Ąhlern, Entwicklungen und Garish

Garish

Das Leben schl├Ągt Haken, das Leben schl├Ągt Leben und obwohl es meine Geschichte ist stehe ich immer wieder kopfsch├╝ttelnd am Wegesrand und versuche zu verstehen, wie und warum die Dinge so geschehen wie sie geschehen.

Vor 8 Jahren erschien das Album “wo die nacht erzaehlt vom tag”, eingespielt von einer Band aus dem Burgenland namens Garish. Ich war gerade 18 geworden und meine musikalischen Helden hie├čen Hot Water Music, Alkaline Trio und Thursday. Massive Attack waren schon l├Ąnger am Radar und ich hatte eben begonnen mich mit einer Band namens Radiohead auseinanderzusetzen, die mit dem Release von Kid A Ende 2000 nicht nur sich (sondern z.B. auch meinen Begriff vom Fan-sein) neu erfanden.

This post has more.
Continue reading…

February 19 2010 | live and music and photography | 5 Comments »
Tags: , , , , , ,

Who would not want to be Skyscraper?

Julian Plenti

Julian Plenti already is skyscraper and also the Alter Ego of Paul Banks, lead singer and guitarist of Interpol. His main band has never played an Austrian stage so far, but solo paths led him to the Arena in Vienna. And while everyones favourite indie dance band rocked the boat a few hundred meters away, Julian Plenti just played great songs.

This post has more.
Continue reading…

December 12 2009 | live and music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , ,

Sag Ja zu Biffy Clyro

Biffy Clyro

Sag Ja. Ja zum Leben. Ja zu t├Ątowierten Musikern die ihren Auftritt bereits mit nacktem Oberk├Ârper beginnen. Ja zu laut. Ja zu Schwei├č. Ja zu Schottland. Ja zu Menschen die in fremde L├Ąnder reisen nur um Konzerte zu sehen. Ja zu Blut. Ja zu Boxent├╝rmen auf der B├╝hne. Ja zu Energie. Ja zu Explosionen jeder Gr├Â├čenordnung. Ja zu Biffy Clyro.

Und der Grund daf├╝r? Es gibt keinen Grund daf├╝r.
Wer braucht Gr├╝nde, wenn man Heroin Musik hat?

This post has more.
Continue reading…

December 11 2009 | live and music and photography | 3 Comments »
Tags: , , , , , , ,

Der Editors Trauerspiel

Editors

Hach. So wie es Tage gibt an denen alles passt, gibt es auch Tage an denen einfach gar nichts geht. Aber immerhin sind die Editors professionell genug, trotz angeschlagener Stimme (Pech), schwammigem Sound (Gasometer) und hinterfragenswerter Setlist (Eigenverschulden) eine halbwegs vern├╝nfte Show zu spielen.

This post has more.
Continue reading…

November 27 2009 | live and music and photography | 7 Comments »
Tags: , , , , , , , ,

Oh Freunde dieser T├Âne!

Im Studio Baumgarten

Ende September stellten Patrick Pulsinger und Werner Dafeldecker ihr j├╝ngstes Werk ÔÇ×ConjectureÔÇť im Casino Baumgarten vor. Ich hatte das Vergn├╝gen eine Geschichte ├╝ber das eben dort beheimatete Studio zu schreiben und zu fotografieren, die dann Anfang November in The Gap 101 erschien und seit gestern auch online zu finden ist.

So weit, so tralala. Es erschien mir zu diesem Anlass passend, auch die alte Dame Exakta mitzunehmen. Schlie├člich hat die Kamera ├Ąhnlich viele Jahre wie das Studio am Buckel. Diese Bilder, festgehalten auf Ilford Delta 400 B&W Film, hatte ich noch vorenthalten und sie schlie├čen gemeinsam mit dem urspr├╝nglichen Text die Geschichte hiermit ab.

This post has more.
Continue reading…

November 19 2009 | music and photography | No Comments »
Tags: , , , , , , ,

Scream The Fuck Out

Skunk Anansie

“I don’t wanna see you, I don’t wanna touch you, I don’t wanna talk coz I just wanna fuck you” keucht Skin in den zwei einzigen stillen Momenten des Punkrockkrachers “I Don’t Wanna Kill You” [Video] ins Mikrofon. Skunk Anansie sind zur├╝ck auf den B├╝hnen dieser Welt und die stillen Momente hielten sich bei ihrem Auftritt in engen Grenzen.

This post has more.
Continue reading…

November 18 2009 | live and music and photography | 2 Comments »
Tags: , , , , , , , ,

Personifizierte Entz├╝ckung und zahme B├Ąren

St. Vincent

Bitte betrachten Sie dieses Bild und halten Sie einen kleinen Moment inne… dankesch├Ân. Die gro├čen Grizzly Bear waren im Wiener WUK zu Gast und hatten die atemberaubende Annie Clark aka St. Vincent als Support mitgebracht. Welch Vergn├╝gen!

This post has more.
Continue reading…

November 18 2009 | live and music and photography | 1 Comment »
Tags: , , , , , , , , ,

Next »